View this page in English View this page in English
Pfeil
FAQ

Häufig gestellte Fragen - FAQ

Wofür steht "AYPT"?
"AYPT" steht für "Austrian Young Physicists' Tournament", was auf deutsch "Österreichisches Turnier junger PhysikerInnen" bedeutet. Dabei handelt es sich um einen teamorientierten Wettbewerb für Mittelschüler. Die Bezeichnung ist angelehnt an jene des entsprechenden internationalen Wettbewerbs: IYPT - International Young Physicists' Tournament (deutsch: Internationales Turnier junger PhysikerInnen).

Wie spricht man "AYPT" aus?
Die Aussprache von "AYPT" richtet sich nach dem Englischen. Die Buchstaben werden wie für Akronyme üblich einzeln ausgesprochen. IPA: [e? wa? pi: ti:] Oder der deutschen Aussprache folgend: [e wai pi ti].

Wie kann man am AYPT teilnehmen?
Details dazu gibt es in der Sektion über den Wettbewerb selbst.

Wer kann alles am AYPT teilnehmen?
Am AYPT können Schüler aller österreichischen Mittelschulen teilnehmen. Die genaue Schulform (AHS, BHS, ...) spielt keine Rolle.
Ausländische Gast-Teams können nur auf Einladung des Organisationskomitees teilnehmen. (Falls Sie als ausländisches Team gerne eine Einladung erhalten möchten, dann wenden Sie sich bitte rechtzeitig an info@aypt.at.)

Können auch einzelne Schüler am AYPT teilnehmen?
Nein, das AYPT ist ein Team-Wettbewerb. Ein Team besteht aus mindestens drei und maximal fünf Schülern.

Müssen alle Schüler in einem Team aus der selben Klasse sein?
Nein, das ist nicht erforderlich. Auch Schüler unterschiedlicher Klassen und Schulstufen können gemeinsam ein Team bilden. Selbst schulübergreifende Teams sind möglich.

Wer legt die Aufgabenstellungen für das AYPT fest?
Die Aufgabenstellungen ("Problems") für das AYPT sind die selben wie jene, für den internationalen Bewerb (IYPT). Diese werden vom internationalen Organisationskomitee (IOC) festgelegt.

Welche Hilfsmittel sind beim AYPT erlaubt?
Grundsätzlich alle. Dinge wie Taschenrechner, Wörterbücher, Laptops, Fachliteratur, Notizen, etc. sind gang und gebe. Erlaubt ist grundsätzlich alles. Allerdings ist es nicht erlaubt, dass die Team-Mitglieder während der Fights mit z.B. ihrem Teamleader sprechen.

Welche Präsentationsmedien stehen beim AYPT zur Verfügung?
Wir sind bemüht in allen Fight-Räumen einen Daten-Projektor ("Beamer"), einen Overhead-Projektor, einen VHS-Recorder (entweder mit Fernseher, oder mit Anschluss an den Beamer) sowie eine Tafel oder einen Flip-Chart zur Verfügung zu stellen.
Auf Sonderwünsche können wir unter Umständen eingehen, wenn sie uns rechtzeitig mitgeteilt werden.

Warum gibt es immer genau 17 Aufgaben?
Ein langjähriges IOC Mitglied erklärte uns dies einmal folgendermaßen: "Well,... You see, 16 would be too few, but 18 would be too many." (auf Deutsch: "Nun... Sehen Sie, 16 wären zu wenig, aber 18 wären zuviel.")

Muss man alle 17 Aufgaben gelöst haben um am AYPT teilnehmen zu können?
Nein, das ist nicht erforderlich. Zwar sind natürlich die Chancen auf ein gutes Ergebnis umso besser, je mehr Aufgaben man bearbeitet hat, aber auch mit wesentlich weniger gelösten Aufgaben hat man noch sehr gute Chancen.

An wen kann ich mich wenden, wenn ich eine Frage habe, die hier nicht aufscheint?
Schreiben Sie einfach eine Email an das AYPT.at Team: info@aypt.at
Wir beantworten gerne alle auftretenden Fragen. Weitere Kontaktinformationen gibt es auch in der Sektion Kontakt.

News

2016-01-03 — AYPT 2016

Infos , Ausschreibung und vorläufiges Programm sowie Änderungen des Reglements des AYPT 2016 sind ab sofort verfügbar!

Mehr...

2015-11-08 — Erfahrungsbericht IYPT 2015 in Thailand

Ein Artikel von Luisa Schrempf über das IYPT 2015 in Thailand.

Mehr...

2015-10-05 — Generalversammlung 2015

Die Generalversammlung 2015 findet am 28.11.2015 statt.

Mehr...

Alle News lesen